Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  14. Februar 2020

Fay erhält Baugenehmigung für „Flexgate“ am BER

Siebenstöckiges Bürogebäude

Die Fay Projects GmbH hat als erstes Immobilienprojektentwicklungsunternehmen überhaupt eine Baugenehmigung für ein Bürogebäude im Businesspark Gatelands erhalten. Auf einem gut 4.700 m² großen Grundstück plant der Projektentwickler die Errichtung des siebenstöckigen Gebäudes „Flexgate“ mit 14.300 m² Mietfläche und 85 Tiefgaragenstellplätzen. Zusätzlich sollen weitere Außenstellplätze entstehen. Auf dem insgesamt 100.000 m² umfassenden Gelände zwischen BER und dem bereits bestehenden Flughafen Schönefeld (SFX) sollen in den kommenden Jahren insgesamt 267.000 m² Bruttogrundfläche für gewerbliche Nutzungen entstehen.

© Fay Projects
„Das Konzept des Flexgate sieht flexible Büroflächen für vielfältige Nutzungsanforderungen vor“, sagt Ralph Esser, Geschäftsführer von Fay. Mit dem Bau soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Anfang 2022 geplant. „Wir ermöglichen Einzel-, Kombi- oder auch Großraumbüros ebenso wie Ruhe-, Kreativ- oder Gemeinschaftsbereiche und gehen von einer großen Nachfrage vor allem durch Flughafen-affine Nutzer sowie Beratungsunternehmen mit hohem Mobilitätsbedarf aus“, erläutert Clemens Rapp, Geschäftsführer von Fay.
Fotos: Fay Projects
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2020