Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  09. Juli 2019

TLG mit Bewertungszuwachs von rd. 400 Mio. Euro

Boomtown Berlin

Die TLG Immobilien AG kann per 30. Juni 2019 einen vorläufigen Bewertungszuwachs von rd. 400 Mio. Euro aus künftigen Investitionsprojekten im eigenen Bestand und aus einem Anstieg der Marktmieten, insbesondere in Berlin vermelden. Die Wertveränderung ergibt sich zu mehr als 90 % aus in Berlin gelegenen Immobilien.

Aufgrund der Neubewertung wird der Wert des Immobilienportfolios unter Berücksichtigung von An- und Verkäufen im ersten Halbjahr 2019 von rd. 4,1 Mrd. Euro zum 31. Dezember 2018 auf rd. 4,6 Mrd. Euro zum 30. Juni 2019 ansteigen.

Auf Basis des EPRA Net Asset Value per 31. März 2019 in Höhe von 2,8 Mrd. Euro ergibt sich damit unter Berücksichtigung der Kapitalerhöhung im Wert von 220 Mio. Euro vom 26. Juni 2019 und der am 24. Mai 2019 erfolgten Dividendenausschüttung in Höhe von 94 Mio. Euro ein pro-forma EPRA NAV von rd. 3,3 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Steigerung um rd. 18 %. Der entsprechende pro-forma Net LTV sinkt darüber hinaus unter 30 %.

„Diese Wertsteigerung reflektiert die starke Dynamik am Berliner Büromarkt und ist auch ein Ergebnis unseres erweiterten strategischen Fokus auf künftige Investitionen in unseren Bestand. Es ist weiterhin unser Ziel, über unsere Asset Management-Plattform und unsere Stärke am Kapitalmarkt Werte zu generieren“, sagt TLG-CEO Barak Bar-Hen.

"Der Bewertungszuwachs von rd. 400 Mio. Euro trägt im Wesentlichen dazu bei, dass wir unseren pro-forma EPRA NAV im Vergleich zum ersten Quartal 2019 um rd. 18 % auf 3,3 Mrd. Euro steigern können und damit auch unseren Verschuldungsgrad auf unter 30 % senken. Damit erhöht sich unser Finanzierungsspielraum für das künftige Wachstum der Gesellschaft durch Zukäufe und Investitionen weiter“, so Gerald Klinck, CFO der TLG Immobilien.
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2019