Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wettbewerb von Edge und Vattenfall

Nachhaltigkeits-Challenge für Edge Suedkreuz Berlin gestartet

Edge und Vattenfall haben die Initiative zu einem Wettbewerb ergriffen, der das nachhaltige Verhalten von Menschen fördern und ihr Bewusstsein dafür schulen möchte: Die Sustainability Challenge. Die Leitfrage des Wettbewerbs lautet: Wie können wir eine nachhaltigere Denkweise für den zukünftigen Arbeitsplatz im Edge Suedkreuz Berlin fördern?

Zusammen mit den Start-up-Experten von Urban Impact suchen Vattenfall und Edge nach den besten Lösungen, die das nachhaltige Mindset von Edge Suedkreuz Berlin smart und kreativ transportieren. Ziel der Sustainability Challenge ist es, eine Lösung zu finden, die es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Vattenfall und dem Gebäude selbst ermöglicht, während der Betriebsphase noch nachhaltiger zu werden. Darüber hinaus soll sie bei Beschäftigten und Besuchern das Bewusstsein schärfen und sie zu nachhaltigem Verhalten motivieren. Die Lösungen sollten insbesondere die Faktoren Nachhaltigkeit, Sichtbarkeit, Innovation und Machbarkeit berücksichtigen. Pluspunkte gibt es für skalierbare Business Cases und Produktreife. Bewerbungsschluss ist der 02. Mai 2021, 23:59 Uhr. Am 02. Juni 2021 werden die Gewinner bekanntgeben. Im Anschluss daran werden die ausgewählten Ideen/Lösungen vom Projektteam von Edge und Vattenfall auf technische Anforderungen und ihre Umsetzbarkeit geprüft.

Das Edge Suedkreuz Berlin wird ab 2022 das Headquarter von Vattenfall in Deutschland. Mit diesem Projekt entsteht das größte Holz-Hybrid-Gebäude Deutschlands [wir berichteten]. Es besteht aus zwei jeweils siebengeschossigen Baukörpern, einem Solitär und einem um ein zentrales Atrium errichteten Carre-Gebäude. Bei der Holz-Hybrid-Konstruktion werden tradierte Erfahrungen mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und modernster Technologie kombiniert. Es wird 2021 fertiggestellt.