Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  17. Juli 2017

Deutsche Asset kauft Neukölln Arcaden von Tristan

Share Deal

Neukölln Arcaden Berlin
Die Deutsche Alternative Asset Management UK Limited, eine Tochtergesellschaft der Deutsche Asset Management, hat die „Neukölln Arcaden“ in Berlin im Wege eines Share Deals erworben. Der Verkäufer des Einkaufszentrums ist Tristan Capital Partners, die das Center 2014 für ihren Core-plus-Fonds Curzon Capital Partners (CCP) III erworben hatten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das in 2003 errichtete Shopping Center befindet sich an der Karl-Marx-Straße 66 im Zentrum des im Südosten Berlins gelegenen Bezirks Neukölln. Die Arcaden verfügen über eine Verkaufsfläche von ca. 37.500 m² auf fünf Etagen sowie über Parkmöglichkeiten für 600 Fahrzeuge. Es ist derzeit zu 95 Prozent vermietet. Hauptmieter sind unter anderen Kaufland, MediaMarkt, Deutsche Post, Rossmann, AOK, New Yorker und Douglas. Durch die zuletzt erfolgreichen Prolongationen mit Media Markt (7 Jahre) und Kaufland (5 Jahre), und einem Neuvertrag über 13 Jahre mit Contipark liegt laut Tristan ca. 30% des Einkommens des Einkaufszentrums eine WALT von mehr als zehn Jahren zugrunde. Zudem befinden sich die großflächige Stadtbibliothek, die bekannte Dachgarten-Bar Klunkerkranich sowie ein Kinokomplex und ein Fitnesscenter in den Neukölln Arcaden.

Clifford Chance hat die Deutsche Asset Management, Greenberg Traurig Germany Tristan Capital Partners beraten.
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2017